top of page

BDO-Web-Seminar „Betriebsnachfolge – die harten Fakten“

Am 13. Juli 2023 fand das Web-Seminar mit Fokus auf die quantitativen Faktoren der Unternehmensnachfolge statt. Nach kurzen Grußworten durch den BDO-Präsidenten Prof. Dr. Erik Schweickert und einer Einführung durch Prof. Dr. Jon Hanf startete Dr. Carlo Thiel von der Rechtsanwaltkanzlei „Geiersberger Glas & Partner“ in die Veranstaltung mit einem vielschichtigen Überblick in die Möglichkeiten einen Betrieb innerhalb der Familie zu übertragen. Seine sehr detaillierte Präsentation diente daher auch als Nachschlagewerk für nach der Veranstaltung. Die vielen Fragen im Anschluss an den Vortrag zeigten, dass die juristischen Aspekte ein sehr wichtiges Thema für die Teilnehmenden des Seminars darstellte. Im Anschluss an die rechtliche Seite einer Unternehmensübertragung folgten Christine Müller und Maximilian Bathke von der Rheingauer Volksbank, die mögliche Stolpersteine in der Finanzierung einer Betriebsübernahme und im Kontakt mit der Bank aufzeigten. Um die Veranstaltung abzurunden, bot Tanja Schneider von „die Weinberater“ in Rheinhessen Einblicke in die Praxis der Unternehmensberatung. Schnell zeigte sich, dass man eine Übernahme nie ausschließlich über harten Faktoren betrachten kann, da immer wieder „weiche“ Faktoren auftauchen, die ebenfalls bearbeitet und beachtet werden müssen, sodass sich das eine thematisch gar nicht 100 Prozent vom anderen trennen lässt.


Die rege Anzahl der Teilnehmenden zeigt die Aktualität des Themas – deshalb freuen wir uns bereits die nächste Veranstaltung zum Thema ankündigen zu dürfen.

Am 3. August 2023 findet unter dem Titel „KI, Krypto und Erbschaftsangelegenheiten – was hat das mit Wein zu tun?“ die Veranstaltung in Präsenz an der Hochschule in Geisenheim statt. Der Tag ist in zwei Teile aufgeteilt, sodass man nach Bedarf morgens die Vorträge und Diskussionen zum Thema „digitale Zukunft des Weins“ oder am Nachmittag zum Thema „analoge Zukunft“ – Unternehmensnachfolge besuchen kann.

Eine Anmeldung für nur einen der beiden Veranstaltungsteile ist möglich. Die kostenlose Anmeldung ist unter www.gruendungsfabrik-rheingau.de möglich.



Bildquelle: Torsten Silz

bottom of page