HOCHSCHULEN

Eine gute Ausbildung ist die Basis

Die Erzeugung des Kulturprodukts Wein bedeutet den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, bedarf nachhaltiges Denken und vorausschauende Planung. Die Aufgaben eines Oenologen erfordern heute wesentlich mehr und umfassendere Kenntnisse als noch vor 30 Jahren. Kein Winzer kann es sich heute mehr leisten, sich nur auf die Weinbergsarbeit zu konzentrieren. Die Pflege der Weine verlangt die volle Aufmerksamkeit, und das ganze Jahr über wollen die Kunden zuvorkommend bedient sein.

 

Ganz zu schweigen von den zahlreichen Verwaltungsaufgaben, die die Weinerzeugung mit sich bringt. Oenologen sind notorische Überzeugungstäter, denen der Wein selbst über alles geht, die aber niemals die Verantwortung für Menschen und Umwelt aus den Augen verlieren. Wer als ausgebildeter Oenologe heute nicht mehr direkt in der Weinerzeugung arbeitet, hat meist einen Beruf, der dem Produkt, um das sich alles dreht, sehr nahe steht. Sei es in der Zulieferindustrie, der Analytik, der Forschung, dem Vertrieb, der Verwaltung, der Qualitätssicherung oder gar dem Journalismus. Überall sind Oenologen angesehene Fachkräfte, die Verantwortung dafür tragen, dass Weinqualität und Weinabsatz sich stetig weiterentwickeln.

HOCHSCHULE GEISENHEIM UNIVERSITY

Das Beste aus zwei Welten: Die Hochschule Geisenheim verbindet in Bildung und Forschung die Stärken von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften, den Fachhochschulen. Wir bieten unseren Studierenden acht berufsqualifizierende, praxisorientierte Bachelor-Studiengänge und neun forschungsbasierte Master-Studiengänge. Unser wissenschaftlicher Nachwuchs promoviert in Kooperation mit renommierten Hochschulen im In- und Ausland; von unserem starken internationalen Partnernetzwerk profitieren sowohl Studierende als auch Wissenschaftler.

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- und grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt im Bereich der Spezialkulturen im Wein- und Gartenbau und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen (vor allem Getränke). Wir verbinden diese mit der Logistik für Frischprodukte und der Lebensmittelsicherheit, der Betriebswirtschaft und der Vermarktung. Weitere inhaltliche Schwerpunkte liegen in den Planungs- und Gestaltungsbereichen der Landschaftsarchitektur, des Landschaftsbaus und des Naturschutzes. 

Diese Vielfalt und Internationalität prägen das Geisenheimer Profil. 

Unsere Ziele, unser Weg, unsere Werte!

Wir werden eine neue Hochschulform definieren und unsere Handlungsfelder durch konsequentes Verbinden von zukunftsorientierten Bildungs- und Forschungszielen über den Wissenstransfer in die Gesellschaft bringen. Dazu gehören neben der bestmöglichen Ausbildung der Studierenden auch die Verpflichtung zu nachhaltigem lebenslangen Lernen. Wir fördern die Verbindung von Studium, Beruf und Familie als familienfreundliche Hochschule. 

Wir sind Lernenden, Lehrenden, der beruflichen Praxis, Forschung und Entwicklung, den Kommunen, der öffentlichen Verwaltung und Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik in unseren Themenfeldern gleichermaßen verpflichtet und fühlen uns in der Region verankert. Wir bauen auf persönliches Engagement und ein offenes und respektvolles Miteinander aller Mitglieder der Hochschule. 

URL: www.hs-geisenheim.de

HOCHSCHULE HEILBRONN

Hochschule Heilbronn - für Wirtschaft und Gesellschaft

Unternehmerisches Handeln
Durch die Entwicklung von Konzepten für unternehmerische Initiativen in der Hochschule und ihrem Umfeld stärken wir wirtschaftliche Entwicklungsperspektiven und fördern Eigenverantwortung und Unternehmergeist unserer Mitglieder.
 

Lebendiger Transfer
Mit der Ausbildung kompetenter Fach- und Führungskräfte und dem Transfer des an unserer Hochschule erarbeiteten und vermittelten Wissens fördern wir Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft, für die Region Heilbronn-Franken und darüber hinaus.


Vernetzte Forschung
Die Verbindung von Lehre und Forschung in gemeinsamen Projekten mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zeichnet unsere Forschung aus und fördert den Wissensaustausch zwischen Hochschule und Gesellschaft.


Akademische Weiterbildung
Durch ein breites Angebot an akademischer Fort- und Weiterbildung ermöglichen wir die Vermittlung von Wissen und beruflichen Fähigkeiten aus der Hochschule in Wirtschaft und Gesellschaft.

URL: www.hs-heilbronn.de

WEINCAMPUS NEUSTADT
 

Über uns
Die nationale und internationale Weinwirtschaft benötigt immer mehr praktisch und theoretisch sehr gut ausgebildete Führungskräfte. Diese Forderung führte 2009 zur Gründung des Weincampus Neustadt.
 

Mittlerweile genießt der Weincampus national und international einen ausgezeichneten Ruf. Zufriedene Studierende, gute Karrierechancen nach dem Abschluss und eine erstklassige Verzahnung von Kernkompetenzen aus Praxis, Wissenschaft und Forschung zeichnen uns aus.

Möglich wird dies durch die Kooperation der drei Hochschulen Ludwigshafen (federführend), Bingen und Kaiserslautern mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz und über 300 Kooperationsbetrieben in ganz Deutschland. Die Immatrikulation unserer Studierenden und die Verleihung der Abschlüsse erfolgt durch die staatlich anerkannte Hochschule Ludwigshafen am Rhein.

URL: www.weincampus-neustadt.de

UNSERE ZIELE

Die Ziele des BDO e.V.  sind die berufliche und fachliche Förderung seiner Mitglieder und des Berufsnachwuchses. Der Bund steht in fördernder Zusammenarbeit mit den Organisationen der gesamten Wein- und Getränkewirtschaft. Er ist seit dem Jahre 1955 Mitglied des Deutschen Weinbauverbandes. 

KONTAKT

Tel. +49 6722 502 742

 

c/o Hochschule Geisenheim

Von-Lade-Str.1

65366 Geisenheim

Deutschland

 

info@oenologie.de

NACHRICHTEN ABONNIEREN
  • Grau LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2018 by  Simon Lönarz created with Wix.com