AKTUELLES

[Web-Seminar#2]
 

Thema: Weintourismus als Chance

Datum: 30. Juli 2020

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Weintourismus ist in seinen unterschiedlichen Facetten aus dem Bereich der Weinwirtschaft
- trotz oder gerade wegen Corona - nicht mehr wegzudenken.
Jens Rüdiger hat in seiner Doktorarbeit mit dem Titel „Strategische Erfolgsfaktoren von Weinbaubetrieben bei der Integration von touristischen Elementen“ Weingüter, Genossenschaften und Kellereien in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol befragt.

 

Im Rahmen dieses Web-Seminars stellt er hieraus Ergebnisse vor, wirft Fragen auf und spricht mit Gästen über die Potenziale der Umsetzung in der Praxis und den Umgang damit in Zeiten der Corona-Pandemie.

 

 

 

 

 

NACHRICHTEN UND MITTEILUNGEN

[Umfrage]
 

Welche Auswirkungen hat Covid 19 auf Oenologen?

Nach Erkenntnissen sind 6 - 10 % der Gesamtbevölkerung von Geruchs- und Geschmacksstörungen betroffen.
Die Covid-19-Pandemie erhöht dieses Risiko dramatisch und stellt eine besondere Bedrohung unseres Berufsstands dar, für den der Geruchssinn – und damit automatisch der Geschmacksinn – für die tägliche Arbeit von essenzieller Bedeutung sind.

 

Um die Zusammenhänge besser zu verstehen, ihnen eventuell vorzubeugen oder sie zu behandeln, möchte die
Union des Oenologues de France einen Beitrag zur medizinischen Forschung leisten und bittet alle Oenologen, diesen Fragebogen auch dann zu beantworten, wenn sie bisher nicht von anosmischen
Störungen betroffen sind, um Statistiken über den Kreis der Verkostungsfachleute zu erstellen.

 

 

 

 

WIR SIND OENOLOGEN

Der Oenologe ist eine Persönlichkeit, die im Bereich der Weinproduktion tätig ist. Seine beruflichen Kompetenzen bestehen im wesentlichen in der Überwachung der oenologischen Aspekte, die hinsichtlich der gesundheitlichen Unbedenklichkeit und der Natürlichkeit des Produktes und somit in Hinsicht auf den Verbraucher von wichtiger Bedeutung sind.

Der Bund Deutscher Oenologen e.V. versteht sich als der deutsche Berufsverband aller akademisch ausgebildeten Oenologen. 

WEINBAU

Der Weinbau bezeichnet die Kultivierung (auch die Wissenschaft) von Reben zum Zwecke der Gewinnung von Trauben, um damit Wein herzustellen. 

KELLERTECHNOLOGIE

Die Kellerwirtschaft oder Önologie (altgriechisch οἶνος oînos, deutsch ‚Wein‘, vom mythischen König Oineus, und -logie) ist ein Studien- und Forschungsbereich der Weinproduktion. Sie befasst sich mit dem Keltern und dem Ausbau (Reifen) des Weines, dem ganzen Umfang der Weinherstellung (Vinifizierung).

MANAGEMENT

Management (['mænɪdʒmənt]; lateinisch manus, „Hand“ und lateinisch agere, „führen“, „an der Hand führen“) ist ein Anglizismus für jede zielgerichtete und nach ökonomischen Prinzipien ausgerichtete menschliche Handlungsweise der Leitung, Organisation und Planung in allen Lebensbereichen.

UNSERE ZIELE

Die Ziele des BDO e.V.  sind die berufliche und fachliche Förderung seiner Mitglieder und des Berufsnachwuchses. Der Bund steht in fördernder Zusammenarbeit mit den Organisationen der gesamten Wein- und Getränkewirtschaft. Er ist seit dem Jahre 1955 Mitglied des Deutschen Weinbauverbandes. 

KONTAKT

Tel. +49 6722 502 742

 

c/o Hochschule Geisenheim

Von-Lade-Str.1

65366 Geisenheim

Deutschland

 

info@oenologie.de

NACHRICHTEN ABONNIEREN
  • Grau LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2018 by  Simon Lönarz created with Wix.com