• tinakissinger

BDO-Web-Seminar: "Aspekte der modernen Gärführung"


Aktuell ist der Umgang mit der Corona-Krise weltweit eine der Herausforderungen. Aber die Gesellschaft bewegt sich auch weiterhin im Spannungsfeld des weltweiten Klimawandels, der Wende hin zu mehr Nachhaltigkeit und der massiven Veränderungen, die sich durch die zunehmende Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen ergibt. Dies betrifft auch und vor allem die Vergärung von Wein. Die drei Vortragenden berichten über aktuelle und innovative Aspekte der Gärführung, gehen dabei auf Hefen, hohe Zucker und niedrige Säuregehalte, dem Einfluss von SO2, die gezielt dosierte Stickstoffversorgung und (digitalisierter) Gärkontrolle ein. Dabei zeigen sie mögliche Lösungsansätze auf, mit denen diese auch in der kleinstrukturierten Weinwirtschaft zukunftsfähig bleiben und nicht in die Enge getrieben werden.


VORTRÄGE UND REFERENTEN:


„GÄRSICHERHEIT UND MAXIMALE AROMAAUSBEUTE DURCH INNOVATIVE GÄRTECHNOLOGIEN: VON DER HEFEPROPAGATION BIS ZUM HEFELAGER“


Prof. Dr. Dominik Durner - Professor für Lebensmitteltechnologie und Oenologie Studiengangsleiter Dualer Studiengang Weinbau & Oenologie - Weincampus Neustadt an der Weinstraße



„HEFESTOFFWECHSEL UNTER DRUCK“


Dr. Ramón Heidinger - Abteilungsleiter Oenologie Staatliches Weinbauinstitut Versuchs- und Forschungsanstalt für Weinbau und Weinbehandlung - Freiburg im Breisgau



„MODERNE GÄRFÜHRUNG AUS SICHT EINES MIKROBIOLOGEN“


Dr. Christian von Wallbrunn - Institut für Mikrobiologie und Biochemie - Hochschule Geisenheim



MODERATION:


Prof. Dr. Maren Scharfenberger-Schmeer


Professorin für Mikrobiologie - Studiengangsleiterin des dualen deutsch-französischen Masterstudiengangs Weinbau & Oenologie - Weincampus Neustadt an der Weinstraße



Weitere Infos und Anmeldung unter https://veranstaltungen.hs-geisenheim.de/event/a1hQag/bdo-web-seminar-aspekte-der-modernen-gaerfuehrung